Allgemeine Geschäftsbedingunen (AGB)


Allgemeines:

Bestellungsannahme, Verkauf, Lieferung und Zahlungabwicklung erfolgen nur zu unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Bei Bestellungen werden durch den Besteller ausdrücklich vorstehende Geschäftbedingungen anerkannt.


Bestellungen:

Als Stammkunde können Sie bei uns per Brief, Fax, eMail oder Telefon bestellen. Abweichend davon können Aufträge von Neukunden nur ausgeführt werden, wenn uns eine unterschriebene schriftliche Bestellung (Brief oder Fax) vorliegt. Die Annahme der Bestellung behalten wir uns vor. Bei Bestellern unter 18 Jahren ist zur Bestellung die Unterschrift des gesetzlichen Vertreters erforderlich.


Preise:

Die Preise unserer Preislisten sind in EURO (€) angegeben und enthalten die aktuellen Mehrwertsteuersätze.

Es gelten jeweils nur die aktuellen Preislisten; ältere Preislisten sind ungültig. Abweichend von den in unseren aktuellen Preislisten angegebenen Preisen gelten für zahlreiche noch nicht ausgelieferte Neuheiten spezielle Vorbestellpreise, die bis zur Auslieferung der jeweiligen Artikel gültig sind. Diese Vorbestellpreise sind sowohl in unserer jeweils aktuellen "Messeliste" und in den Neuheiten-Nachträgen aufgeführt, die wie unseren Stammkunden (Einverständnis vorausgesetzt) per Mailing zukommen lassen, als auch unter der Rubrik "Neuheiten" auf unserer Homepage.

Unsere Preise gelten sowohl für unseren Versandbereich als auch in unserem Ladengeschäft! Auf unserer WebSite informieren wir Sie laufend über unsere aktuellen Preise.


Lieferzeit:

Die aufgeführten Neuheiten werden in der Regel im Laufe des jeweiligen Vorstellungsjahres von den Herstellern zur Auslieferung gebracht. Besonders bei kleineren Firmen kann es aber durchaus vorkommen, daß Neuheiten erst im Folgejahr ausgeliefert werden. Von einigen Herstellern werden die Neuheiten in Teillieferungen auf den Markt gebracht; die Auslieferung an unsere Kunden durch uns erfolgt dann entsprechend des Bestelleingangs bei uns.

Unser Online-Katalog ist kein Präsenz-Katalog. D.h. die gelisteten Artikel sind nicht alle sofort ab Lager lieferbar! Lieferbares Regelprogramm erhalten Sie schnellst möglich, d.h. in der Regel innerhalb von 2 bis 6 Wochen. Lieferung innerhalb kürzerer Fristen wird ausdrücklich nicht zugesagt. Aufgrund der stellenweise sehr umfangreichen Sortimente kann es aber auch im Regelprogramm zu verlängerten Lieferzeiten (durchaus mehrere Monate) kommen. Verlängerte Lieferzeiten berechtigen den Besteller nicht zu Schadensersatzforderungen oder zum Rücktritt von der Bestellung.


Rückstand:

Auf die Möglichkeit von Teillieferungen wird ausdrücklich hingewiesen. Momentan nicht lieferbare Artikel (sowohl Neuheiten, als auch Regelprogramm) werden als Rückstand geführt. Nachbestellungen werden mit den Rückständen aus älteren Bestellungen zusammengefaßt und als ein Auftrag behandelt. Bei jeder Lieferung erhalten Sie jeweils eine Aufstellung Ihrer noch bei uns notierten Bestellrückstände. Rückstände werden zu aktuellen Preisen ausgeliefert; bei gravierenden Preisabweichungen gegenüber den Preisen zum Bestellzeitpunkt werden Sie von uns vor Auslieferung informiert.


Mindestbestellwert:

Die Mindestbestellmenge bei Erst- und Neubestellungen innerhalb Deutschlands beträgt 50,— EURO (€). Bei Bestellungen aus anderen Ländern beträgt die Mindestbestellsumme 100,— EURO (€). In beiden Fällen sind von der Mindestbestellmengenregelung natürlich Nachbestellungen zu bestehenden Aufträgen ausgenommen.


Zahlungsbedingungen:

Versand an uns nicht bekannte Kunden erfolgt ausschließlich gegen Vorauskasse oder gegen Bezahlung mittels Kreditkarte (MasterCard, EuroCard oder VISA-Card). Bei Bestellungen von noch nicht lieferbaren Neuheiten behalten wir es uns in beiden Fällen vor eine Anzahlung von 10% der Auftragssumme unmittelbar nach Bestelleingang in Rechnung zu stellen. Bei Lieferung auf Vorauskasse von Artikeln aus dem regulären Angebot erhalten Sie von uns eine Vorausrechnung über die zum Rechnungszeitpunkt verfügbaren Artikel Ihrer Bestellung (Nicht lieferbare Artikel aus Ihrer Bestellung werden in den Rückstand genommen). Nach Begleichung der Vorausrechnung werden die Artikel ausgeliefert. Grundsätzlich gilt für Vorauskassen: Leisten Sie keine Vorauszahlungen ohne vorliegende Rechnung.

Lieferung gegen Nachnahme erfolgt nur auf ausdrücklichen Wunsch des Bestellers. Sämtliche durch die Nachnahme verursachten Kosten gehen zu Lasten des Bestellers. Bei Auslieferung von Nachnahmesendungen erhebt der Frachtführert noch eine zusätzliche Einzahlungsgebühr.

Lieferung auf Rechnung kann nach mehrmaliger Bestellung vereinbart werden. Zahlungen haben grundsätzlich für uns spesenfrei zu erfolgen. Bei Lieferungen ins Ausland wird zudem eine Spesenpauschale von 4,— EURO (€) erhoben. Bei Nichteinhaltung des Zahlungszieles von 14 Tagen nach Erhalt der Rechnung erhöht sich der Rechnungsbetrag auch ohne das Erfordernis einer Mahnung je begonnenem Monat um jeweils 1,5% des Rechnungsbetrages. Ab der ersten Mahnung werden zusätzlich Mahngebühren in Höhe von 2,50 EURO (€) erhoben. Weitere Lieferungen können dann nur noch per Vorauskasse erfolgen. Skontoabzug ist nicht möglich.


Versandkosten:

Der Versand erfolgt durch Frachtführer unserer Wahl. Bei einem Bestellwert von weniger als 125.— EURO (€) wird innerhalb Deutschlands eine Versandkostenpauschale von 5.— EURO (€) erhoben. Ab einem Bestellwert von 125.— EURO (€) beträgt die Versandkostenpauschale 3.— EURO (€) pro Lieferung/Teillieferung. Wird vom Besteller ein spezieller Frachtführer gewünscht gelten die Pauschalen nicht. Es werden dann die tatsächlich angefallenen Beförderungsentgelte in Anrechnung gebracht. Lieferungen mit einem Warenwert von mehr als 750.— EURO (€) werden versichert verschickt. Die dafür anfallenden Versicherungskosten (je nach Frachtführer zwischen 0,5 und 1% des Warenwertes des Paketes) werden zusätzlich zur Versandkostenpauschale berechnet.

Bei Lieferungen in Länder der EU und ins sonstige Ausland werden die tatsächlich angefallenen Frachtkosten in Anrechnung gebracht.

Nicht mehr lieferbare Auslaufmodelle können bei der Berechnung der Bestellwertgrenze von 125,— EURO I€) nicht berücksichtigt werden. Bei Sperrgutsendungen (Vitrinen, Fertiganlagen, Flexgleise über einem Meter Länge usw.) erfolgt eine gesonderte Abrechnung der Versandkosten. Der Versand von Fertiggeländen ins - auch inner-EU - Ausland ist nicht möglich


Export in Länder außerhalb der EU:

Bei Lieferungen in Nicht-EU-Länder wird die deutsche Mehrwertsteuer automatisch in Abzug gebracht.

Lieferung per Nachnahme ist in diesen Fällen nicht möglich. Es werden sämtliche Transportkosten (Porto, Versicherung usw.) in Rechnung gestellt. Über die Zoll- und Einfuhrbestimmungen Ihres Landes informieren Sie sich bitte selbst, da wir hierüber keine verbindlichen Auskünfte geben können.


Reklamationen:

Offensichtliche Versandschäden (z. B. beschädigte Verpackung) sofort bei Empfang der Lieferung beim Zusteller reklamieren. Verdeckte Versandschäden sind unmittelbar nach Feststellung beim Frachtführer zu melden. Über Versandschäden und sonstige Mängel sind wir schnellst möglich per Fax, Brief oder Mail zu informieren (Bei Mitteilungen per Mail bitten wir zu beachten, daß wir Mails in der Regel nur am Wochenende bearbeiten können). Zur Reklamationsbearbeitung erhalten Sie von uns schnellst möglich eine "Freeway"-Paketmarke der Deutschen Pots AG zur kostenlosen Rücksendung. Unfreie Pakete können nicht angenommen werden! Bei Paketen, die frei an uns zurückgesandt wurden, erfolgt keine Portoverrechnung.

Mängel berechtigen zur Ersatzlieferung oder Nachbesserung. Weitergehende Ansprüche, gleich aus welchem Rechtsgrund, insbesondere Mängelfolgeschäden sind ausgeschlossen.


Rücksendungen:

Bei den von uns angebotenen Artikeln aus dem Bereich der Modellbahn handelt es sich zum überwiegenden Teil um Produkte - sowohl beim Regelprogramm, als auch bei Neuerscheinungen - deren Eigenschaften (Maßstäblichkeit, Ausführungsstandard, Verarbeitungsqualität, Fahrverhalten usw.) durch den Namen der jeweiligen Herstellerfirma, durch die Präsentation auf zahlreichen Publikumsmessen, durch die kritischen Besprechungen in den Fachzeitschriften und nicht zuletzt durch das Prospekt- und Katalogmaterial der Herstellerfirmen selbst allgemein bekannt sind.

Sollte Ihnen dennoch einmal ein bei uns bestellter Artikel nicht entsprechen, teilen Sie uns dies umgehend telefonisch, per Fax, per Brief oder per Mail mit (Bei Mitteilungen per Mail bitten wir zu beachten, daß wir Mails in der Regel nur am Wochenende bearbeiten können). Sie erhalten dann von uns eine "Freeway"-Paketmarke der Deutschen Post AG zur kostenlosen Rücksendung. Dies gilt für alle Rücksendungen ab einem Wert von 40.— EURO (€). Unfreie Pakete können nicht angenommen werden. Bei Paketen, die frei an uns zurückgesandt wurden erfolgt keine Portoverrechnung. Rücksendungen haben innerhalb von 14 Tagen zu erfolgen. Dies gilt jedoch nur für originalverpackte Artikel ohne Gebrauchsspuren. Es erfolgt eine Verrechnung des Kaufpreises mit einem Neukauf oder wahlweise eine Rückerstattung.

Ausdrücklich vom Rückgaberecht ausgeschlossen sind: Bausätze, begonnene und aufgebaute Bausätze, Artikel in geöffneten Blisterverpackungen, Artikel mit fehlenden Teilen (wie. z.B. Zurüstbeutel bei Lok- und Wagenmodellen), Teile, die bereits eingebaut worden waren, CD’s, Audio- und Videocassetten, Digitalbausteine, Bücher, Zeitschriften und Kataloge, Leuchtmittel, Verschleißteile, Ersatz- und Bauteile sowie Sonderbestellungen (z.B. Fertiggelände und Fertigmodelle aus montierten Bausätzen sowie extra für den Besteller georderte Ware).


Kataloge:

Wir erstellen keinen eigenen Hauskatalog, da dies bei einem Angebotsumfang von etwa 40.000 Artikeln zu einem telefonbuchähnlichen "Wälzer" ausarten würde. Aufgrund der üblicherweise zahlreichen zusätzlichen Neuheiten und Auslaufmodelle wäre der Katalog wohl auch bereits unmittelbar nach Drucklegung schon nicht mehr aktuell. Deshalb erstellen wir in Papierform "lediglich" aktuelle Preislisten zu den Angeboten der in unserem Sortiment vertretenen Firmen. Diese können Sie unter Angabe der gewünschten Firma und unter Beilage des Rückportos in Briefmarken bei uns in Papierform bestellen. Die "digitalen" Preislisten zu den einzelnen Produktgruppen werden in unserem Obline-Katalog laufend gepflegt und üblicherweise mindestens einmal wöchentlich aktualisiert. Aktuelles Prospektmaterial legen wir jeder Lieferung kostenlos bei. Die Kataloge der jeweiligen Hersteller können Sie gerne mitbestellen; die Preise hierfür entnehmen Sie den jeweiligen Preislisten.


Sonstiges:

Preisänderungen, Druckfehler, Irrtum und Liefermöglichkeiten vorbehalten. Ebenso bleiben vorbehalten technische, maßliche und farbliche Änderungen von Artikeln, sowie entsprechende Abweichungen gegenüber den Prospekt- und Katalogangaben der Hersteller.

Entscheidend für die Bestellung eines Artikels ist die bei der Bestellung durch den Besteller angegebenen Herstellerbezeichnung und die Artikelnummer. Maßgeblich sind ausschließlich die Artikelnummern der Hersteller. Bestellungen lediglich mit Artikelbeschreibungen oder unter Bezugnahme auf Artikelnummern und -bezeichnungen in Neuheitenvorstellungen der Fachpresse können aufgrund der hohen Fehlerquoten nicht angeommen werden.

Bei der Ausliefeurng von Neuheiten werden die Artikel von uns den Bestellern ausschließlich in der Reihenfolge des Bestelleingangs bei uns zugeteilt und entsprechend ausgeliefert. Ausrücklich ausgenommen von dieser Regelung sind Besteller, die zum Zeitpunkt des Wareneingangs bei uns noch offene Rechnungen oder nicht abgerufene Vorauskassen haben!

Bei Stornierung vorbestellter Neuheiten behalten wir es uns vor 10% der Auftragssumme in Rechnung zu stellen.

Zur Abwicklung Ihrer Bestellungen wird Ihre Adresse in unserer EDV gespeichert. Damit wir Sie über unsere Angebote auf dem Laufenden halten können, bitten wir Sie uns eventuelle Anschriftenänderungen mitzuteilen. Wenn Sie mit der Speicherung Ihrer Adresse nicht einverstanden sind, teilen Sie uns dies bitte mit.


Erweiterter Eigentumsvorbehalt:

Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum der Firma Modellbahn PÜRNER, Inh. Angelika Pürner, Südweg 1 in D-95676 Wiesau/Oberpfalz und darf deshalb weder verliehen, verpfändet oder weiterverkauft werden.


Gültigkeit der Geschäftsbedingungen:

Gültig ab 01.01.2010


Gerichtsstand:

Gerichtsstand für beide Teile ist Tirschenreuth.


AGB zum ausdrucken